Ist Nationalismus heute noch hilfreich?

Deutschland ist heute nur noch ein Teil Europas, so wie Sachsen ein Teil Deutschlands ist. Und dieses Europa ist auch nur ein Teil dieser Welt. Nationalisten negieren die Tatsache, dass diese Welt sich mehr und mehr global vernetzt. Da verschwinden die Grenzen oder werden zu unerwünschten Hemm- und Hindernissen.

Jetzt kamen ein paar Flüchtlinge - die wir uns mit unseren Kriegen im Nahen Osten übrigens selbst "gezüchtet" haben. und dann schwenken plötzlich wieder irgendwelche Patridioten ihre Nationalflaggen und wollen wieder alles klein klein.
Wenn ich aber gleich am Bahnhof in den Zug steige, dann steige ich nach gut drei Stunden in Paris dort wieder aus. Dabei habe ich nicht nur eine Grenze überquert, sondern gleich zwei.

Ohne EU wäre das völlig unmöglich und daher erteile ich jedem Nationalismus eine Absage, denn ich bin der Meinung, dass jeder Mensch dort leben können soll, wo er meint glücklich werden zu können, völlig egal, wo er herkommt. Aber im Gegensatz zu den Nationalisten kenne ich auch weder Neid, noch halte ich mich für irgendeinen besseren Menschen. Nationalisten führen dieses Land schlimmstenfalls nur wieder in den nächsten Krieg, schon alleine das ist Grund genug. jeder nationalistischen Bewegung ordentlich Feuer unter dem Topf zu machen, damit dieser Wahnsinn endlich verdampft.

17.7.16 12:16

Letzte Einträge: Von der KVB und einer dazu stets wiederkehrenden Beschwerde....

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen